Allgemeine verkaufsbedingungen

in Kraft seit 28/04/2022

Vorbemerkungen:

Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln das Angebot und den Verkauf der Produkte über diese Website https://www.sinesia.com/

Die auf der Website vermarkteten Produkte, d.h. XX, werden von der Gesellschaft Gruppo Sinergia S.r.l., mit Sitz in Viale Artigianato, 32 – 37064 Povegliano Veronese (VR), eingetragen bei der Handelskammer von Verona, mit der Nummer VR – 372994, ital. Steuernummer und MwSt.-Nummer 03879570236 (im Folgenden „Verkäufer“ genannt) angeboten und verkauft.

Vor dem Online-Kauf von Produkten auf der Website muss der Nutzer die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die der Verkäufer in der Rubrik “Verkaufsbedingungen” zur Verfügung stellt und die er speichern und vervielfältigen darf, wie unten angegeben, sorgfältig lesen und akzeptieren.

Bitte beachten Sie in jedem Fall die Nutzungsbedingungen der Website, die Verbraucherinformationen und die Informationen, die im Rahmen der sog. DSGVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten gemacht werden, sowie di Cookie Policy.

  1. Begriffsdefinitionen, Gegenstand und Anwendungsbereich

1.1 Begriffsbestimmungen

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die mit einem Großbuchstaben geschriebenen, verwendeten Begriffe, ob in der Einzahl oder Mehrzahl, die nachstehend angegebene Bedeutung, sofern nicht eine andere Bedeutung angegeben ist:

  • „Höhere Gewalt“: bedeutet Ereignisse, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Pandemien und Epidemien oder andere Naturkatastrophen, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen Dritter, innere Unruhen, Aufstände, Invasionen, Terroranschläge oder die Androhung von Terroranschlägen, Krieg (ob erklärt oder nicht) oder Kriegsdrohung oder -vorbereitung, Brände, Explosionen, Stürme, Überschwemmungen, Erdbeben, Bodensenkungen oder Ausfälle öffentlicher oder privater Telekommunikationsnetze;
  • „Verbraucherschutzgesetzbuch“: bedeutet die Gesetzesverordnung Nr. 206 vom 6. September 2005 in der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen geltenden Fassung mit ihren Änderungen und Ergänzungen;
  • „Allgemeine Verkaufsbedingungen“ oder auch „Allgemeine Geschäftsbedingungen“: bedeutet die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Produkten auf der Website, der einen Fernabsatzvertrag darstellt, der unter Kapitel I, Titel III (Artikel 45 ff.) Verbraucherschutzgesetzbuch und unter das Gesetzesdekret Nr. 70 vom 9. April 2003 fällt, das die Vorschriften für den elektronischen Handel enthält (für die Bedingungen der Nutzung der Website und den Zugang zur Plattform wird auch auf die Nutzungsbedingungen der Website verwiesen, die unter abgerufen werden können);
  • „Bestellbestätigung“: bedeutet die vom Verkäufer gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgestellte Erklärung zur Bestätigung der Bestellung;
  • „Verbraucher“: bedeutet gemäß Artikel 3 Absatz I Buchstabe a) des Verbraucherschutzgesetzbuchs natürliche Personen, die beim Kauf von Produkten zu Zwecken handeln, die nicht ihrer unternehmerischen, gewerblichen, beruflichen oder handwerklichen Tätigkeit zugerechnet werden können, und die die Plattform auf persönlicher Basis gemäß den Nutzungsbedingungen nutzen;
  • Cookie Policy”: bedeutet die Informationen, die den Nutzern über die Verwendung von Cookies auf der Website zur Verfügung gestellt werden, einschließlich der Informationen darüber, wie sie ihre Einstellungen vornehmen können;
  • „Anmeldedaten“: bedeutet Benutzername und Passwort, die der Nutzer bei der Registrierung wählen muss. Die vom Nutzer bei der Registrierung gewählten Anmeldedaten ermöglichen den späteren Zugang zum Bereich „My Account“;
  • „DSGVO“: bedeutet die Verordnung (EU) 2016/679 über die Verarbeitung personenbezogener Daten;
  • „Betreiber“: bedeutet Pettenon Cosmetics S.p.A. S.B., ein italienisches Unternehmen, das Websites und technologische Lösungen für Nutzer und Betreiber des Internets entwirft und erstellt, einschließlich der Verwalter, Manager, Angestellten, Agenten, Vertreter, Partner und eventueller Lizenzgeber; der Betreiber kann – in Bezug auf die Nutzer und für die Zwecke der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen – im Namen des Verkäufers als Betreiber der Plattform und bestimmter Dienste handeln, gemäß der Bestellung des Betreibers als externer Auftragsverarbeiter im Sinne von Artikel 28 DSGVO und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutzerklärung;
  • „Geschuldeter Gesamtbetrag“: bedeutet den geschuldeten Gesamtbetrag, der sich aus dem Preis des Produkts, den Versandkosten (falls anfallend) und anderen zusätzlichen Kosten zusammensetzt, wie in der Bestellbestätigung angegeben;
  • „Verbraucherinformationen“: bedeutet die Informationen, die den Verbrauchern gemäß dem Verbraucherschutzgesetzbuch zur Verfügung gestellt werden, d. h. die Informationen über den Rücktritt und die Informationen über die Gesetzliche Haftung für die Vertragsmäßigkeit, über Rückgaben oder Reklamationen, abrufbar unter dem link;
  • „Datenschutzerklärung“: bedeutet diejenigen Informationen, die den Nutzern gemäß Artikel 13 DSGVO über die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Verfügung gestellt werden, abrufbar unter dem link;
  • „Bestellformular“: bedeutet die Art und Weise für die Aufgabe einer Bestellung ohne Registrierung für den Kauf von Produkten gemäß Ziffer 4.2 der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen;
  • „My Account“: bedeutet das persönliche Profil des Nutzers, das erst nach der Registrierung aktiviert wird und das dem Nutzer anschließend durch Eingabe der Anmeldedaten für den Zugang zur Plattform gemäß den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugänglich gemacht wird;
  • „Bestellung“: das Kaufangebot, das der Nutzer über My Account oder durch Ausfüllen des Bestellformulars auf der Website gemäß Ziffer 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgibt;
  • „Mehrfachbestellung“: bedeutet Bestellungen für mehrere Produkte;
  • „Partei“ oder „Parteien“: bedeutet den Verkäufer und/oder den Betreiber und/oder den Nutzer, einzeln oder gemeinsam;
  • „Plattform“: bedeutet die Online-Plattform für den Verkauf von Produkten, die über die Website zugänglich ist. Der Verkäufer kann Links zu Websites Dritter, gehosteten Plattformen und anderen Produkten und Diensten herstellen oder sich mit diesen verbinden. Es wird möglich sein, über die Plattform eine Verbindung zu diesen Diensten Dritter herzustellen, und zwar in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen der Website und den geltenden Rechtsvorschriften für die Verarbeitung personenbezogener Daten;
  • „Produkt“ und „Produktdatenblatt“: bedeutet SINESIA, das vom Verkäufer hergestellt und über die Plattform verkauft wird, in der Qualität und Menge, die im entsprechenden Produktdatenblatt angegeben ist, in dem die wichtigsten Eigenschaften sowie der Preis einschließlich Mehrwertsteuer aufgeführt sind;
  • „Unternehmer“: bedeutet denjenigen Nutzer, der nicht als Verbraucher im Sinne des Verbraucherschutzgesetzbuch und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen definiert ist.
  • „Registrierung“: bedeutet Registrierung des Nutzers mit E-Mail und Passwort (das erste dient als Benutzername) für die Erstellung des Accounts und die Ausstellung der Anmeldedaten;
  • „Plattformdienste“ oder auch die „Dienste“: bedeutet die vom Verkäufer und/oder dem Betreiber über die Plattform erbrachten Dienste, die darin bestehen, den Nutzern Informationsdienste zu den Produkten gemäß den jeweiligen Produktblättern, Verkaufs-, Kundenservice- und Serviceleistungen, Dienstleistungen im Falle von Rücktritt, Rückgabe oder Reklamation gemäß den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der entsprechenden Verbraucherinformationen, die unter dem link eingesehen werden können, zur Verfügung zu stellen;
  • „Website“: bedeutet die Website Sinesia;
  • „Lieferung“: bedeutet die Übergabe des Produkts durch den Verkäufer an den Paketdienst zu Zwecken der Lieferung an die vom Nutzer bei der Bestellung angegebene Adresse.
  • „Nutzungsbedingungen“: bedeutet die Bedingungen für den Zugang zur Website, die unter dem link abrufbar sind;
  • „Nutzer“: bedeutet die Person, die die Website und/oder die Plattform nutzt, um Bestellungen aufzugeben und Produkte zu kaufen, sei es als Verbraucher oder als Unternehmer.

 

1.2 Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für alle Verkäufe von Produkten, die über die Plattform getätigt werden. Durch Zugang zur Plattform und Anklicken der entsprechende Schaltfläche „Akzeptieren“ klickt und/oder Nutzung der Dienste der Plattform, erklärt der Nutzer, dass er die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen hat und mit ihnen einverstanden ist. Diese können zusammen mit den Verbraucherinformationen, der Datenschutzerklärung, der Cookie Policy und den Nutzungsbedingungen der Website eingesehen werden.

1.3 Wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Namen von Dritten (natürliche oder juristische Personen, Körperschaften, Vereinigungen oder andere Einrichtungen) angenommen werden, erklärt und garantiert der Nutzer, dass er die Vertretungsbefugnis hat und in jedem Fall rechtmäßig befugt ist, die Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu erklären und damit die vertretene Person bzw. Einrichtung zu binden.

1.4 Wenn der Nutzer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht akzeptiert, darf er nicht auf die Plattform und/oder die Dienste zugreifen und/oder sie anderweitig nutzen.

1.5 Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen können jederzeit geändert werden. Eventuelle Änderungen und/oder neue Bedingungen gelten ab dem Datum ihrer Veröffentlichung auf der Website im Bereich „Verkaufsbedingungen“. Die Nutzer werden daher aufgefordert, die Website regelmäßig zu besuchen und vor jedem Kauf die neueste Version der Allgemeinen Verkaufsbedingungen durchzulesen. Die fortgesetzte Nutzung der Plattform und/oder der Dienste nach der Veröffentlichung von Änderungen an diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedeutet, dass diese Änderungen akzeptiert werden.

1.6 Es gelten die zuletzt gültigen und auf der Website veröffentlichten Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

1.7 Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln nicht den Verkauf von Produkten und/oder die Erbringung von Diensten durch andere Personen bzw. Einrichtungen als den Verkäufer, die auf der Seite über Links, Banner oder sonstige Hyperlinks auf der Website vertreten sind, wie in den Nutzungsbedingungen der Website vorgesehen, die unter dem Link abgerufen werden können

 

.

  1. Zugang zur Website, Registrierung und Kauf auf der Website

2.1. Der Kauf von Produkten auf der Plattform, wie in den untenstehenden Ziffern 3 und 4 beschrieben, ist nur für Personen ab 18 Jahren gestattet. Der Nutzer erklärt und garantiert, dass er volljährig und im Besitz der gesetzlich vorgeschriebenen Rechtsfähigkeit ist, um die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu akzeptieren, und er verpflichtet sich dazu, deren Bestimmungen einzuhalten, wobei darauf hingewiesen wird, dass die Dienste nicht für Minderjährige unter 18 Jahren bestimmt sind. Der Verkäufer und/oder der Betreiber behalten sich das Recht vor, mit zuverlässigen, legalen und zulässigen Mitteln zu überprüfen, ob es sich bei einem Nutzer tatsächlich um eine Person über 18 Jahre handelt, und gegebenenfalls den Zugang des Nutzers zu den Diensten zu sperren und/oder den Account des Nutzers zu löschen. Personen unter 18 Jahren dürfen auf der Website keine Einkäufe tätigen. Diesen Personen ist es daher untersagt, sich auf der Website zu registrieren und Einkäufe zu tätigen.

Käufer, die nicht die italienische Staatsangehörigkeit besitzen, können nur dann Produkte auf der Website erwerben, wenn sie nach ihrem nationalen Recht volljährig sind. Der Nutzer, der auf der Website Einkäufe tätigt, erklärt sich damit einverstanden, den Verkäufer von jeglicher Haftung freizustellen, falls er auf der Website Einkäufe getätigt hat, ohne die in seinem Land geltenden gesetzlichen Altersgrenzen zu beachten.

2.2. Der Nutzer verpflichtet sich zur Einhaltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und erkennt an, dass der Verkäufer sich das Recht vorbehält, nach eigenem Ermessen Bestellungen von Produkten abzulehnen, zu stornieren und/oder zu annullieren, die stammen von: i) einem Nutzer, mit dem der Verkäufer einen Rechtsstreit führt, auch um eventuelle Geldbeträge oder Guthaben zurückzufordern; ii) einem Nutzer, der gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat; iii) einem Nutzer, der nach bestem Wissen des Verkäufers und nach nicht ausdrücklich vertraulichen und/oder öffentlich zugänglichen Informationen an Betrug jeglicher Art und insbesondere an Betrug im Zusammenhang mit Kreditkartenzahlungen beteiligt war; iv) Nutzern, die bei der Registrierung und/oder bei der Bestellung falsche, unvollständige oder in jedem Fall ungenaue Identifikationsdaten angegeben haben.

 

  1. Registrierung und Einkäufe über My Account

3.1 Der Nutzer kann sich jederzeit kostenlos im My Account des Betreibers registrieren. Die Registrierung ist nicht obligatorisch. Bei der Registrierung gibt der Nutzer die Anmeldedaten ein, um den Zugang zu My Account zu ermöglichen; die Anmeldedaten werden anschließend bei jeder Anmeldung abgefragt. Bei der Erstellung des eigenen My Accounts müssen genaue und vollständige Daten und Informationen angeben werden. Alle durch die Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung verarbeitet, die unter dem Link abgerufen werden kann.

3.2 Die Aufnahme in My Account unterliegt besonderen Vertragsbedingungen, die unter dem link abgerufen werden können.

3.3 Im Falle einer Anforderung der Löschung von My Account kann der Verkäufer die Kontoinformationen ganz oder teilweise vorübergehend einbehalten, und zwar ausschließlich zu dem Zweck, eventuell getätigte Käufe auszuführen und/oder Buchhaltungs- oder Steuerverfahren abzuschließen.

 

  1. Acquisti tramite piattaforma

4.1 Der Kauf von Produkten auf der Plattform erfolgt durch Aufgabe einer Bestellung: i. über My Account gemäß den Bestimmungen von Ziffer 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen; ii. als nicht registrierter Nutzer durch Ausfüllen des entsprechenden Bestellformulars durch Anklicken von „In den Warenkorb“, um die Bestellung mit einer Zahlungsanweisung gemäß den Bestimmungen von Ziffer 4.2 aufzugeben.

4.2 In Übereinstimmung mit der Gesetzesverordnung Nr. 70 vom 9. April 2003, die Bestimmungen über den elektronischen Handel enthält, und in jedem Fall in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutzerklärung, die unter dem link, abrufbar ist, informiert der Verkäufer den Nutzer, dass:

  1. i) um den Vertrag über den Kauf eines oder mehrerer Produkte auf der Website abzuschließen, der Nutzer die Bestellung in elektronischer Form ausfüllen muss, indem er auf die Schaltfläche „In den Warenkorb“ klickt, wo es möglich ist, das „Bestellformular mit Zahlungsverpflichtung“ auszufüllen und es auf elektronischem Wege an die Plattform zu senden, wobei er die Anweisungen befolgt, die von Zeit zu Zeit auf der Website erscheinen, und zur Zahlung des Geschuldeten Gesamtbetrags übergeht, wie in Ziffer 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen, und die Versandadresse angibt, wie in untenstehender Ziffer 9 vorgesehen;
  2. ii) der Nutzer vor dem Absenden des Bestellung eventuelle Eingabefehler der Daten erkennen und korrigieren kann, indem er den Anweisungen auf der Website folgt.

Bei der Aufgabe der Bestellung mit MY Account oder durch Ausfüllen des Bestellformulars wird der Nutzer gemäß den Bestimmungen der Ziffern 3 und 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dazu aufgefordert, seine Identifikationsdaten (Name, Vorname, Wohn- oder Firmensitzadresse, Telefonnummer, ital. Steuernummer und MwSt.-Nummer usw.) anzugeben. Es werden zusätzliche Rechnungsdaten gemäß Ziffer 6.5 und Versanddaten angefordert. Die bei der Aufgabe der Bestellung erhobenen personenbezogenen Daten werden vom Verkäufer und/oder vom Spediteur und/oder von Dritten, die Dienstleistungen für den Betrieb der Plattform erbringen, gemäß den Bestimmungen der Datenschutzerklärung verarbeitet, die unter dem link abgerufen werden kann.

4.3 Sobald die Bestellung – die über MY Account oder das Bestellformular gemäß Ziffer 3 und 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgegeben wurde – auf der Plattform eingegangen und registriert ist, und nachdem der Nutzer die Bestätigung der Gültigkeit der verwendeten Zahlungsmethode sowie der Versandadresse gemäß Ziffer 6 und 9 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten hat, wird ihm eine Bestellbestätigung per E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse gesendet, und zwar auf automatisierte Weise gemäß den Funktionen der Plattform. Der Kaufvertrag kommt mit der Erteilung der Bestellbestätigung zustande, die enthält:

  1. a) eine Zusammenfassung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen, einschließlich, falls zutreffend, auf die Verbraucherinformationen und die Datenschutzerklärung, die integraler Bestandteil dieser Bedingungen sind, sowie die besonderen Bedingungen, die auf die Bestellbestätigung anwendbar sind, wobei diese Bedingungen im Falle von Widersprüchen Vorrang vor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben,
  2. b) die Informationen über die wesentlichen Merkmale des erworbenen Produkts und das entsprechende Produktdatenblatt,
  3. c) Angaben zum Geschuldeten Gesamtbetrag.

Es wird empfohlen, die erhaltene E-Mail als Kaufnachweis aufzubewahren.

4.4 Die Bestellbestätigung wird in der Datenbank der Plattform für denjenigen Zeitraum gespeichert, der für ihre Erfüllung erforderlich ist, und in jedem Fall im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

4.5 Die Sprache, die den Nutzern für die Aufgabe der Bestellung und der Erteilung der Bestellbestätigung zur Verfügung steht, wie in den Ziffern 3 und 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen, ist Italienisch. Der Kundenservice, wie in Ziffer 12 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen, kann mit den Nutzern in der gleichen Sprache kommunizieren.

4.6 Es wird darauf hingewiesen, dass der Verkäufer keine Bestellungen per Telefon und/oder E-Mail oder auf andere Weise als in den vorstehenden Ziffern 3 und 4.2 vorgesehen annimmt. Bestellungen per Telefon und/oder E-Mail sind daher nicht zulässig.

 

  1. Produktinformation; Preise und Verfügbarkeit der Produkte.

 

5.1 Die zum Verkauf stehenden Produkte sind die auf den Seiten der Website beschriebenen Produkte, wobei jedes Produkt von einem Produktdatenblatt begleitet wird. Es wird in jedem Fall davon ausgegangen, dass diese Informationen in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Verbraucherinformationen, die unter dem link abrufbar sind, geändert und regelmäßig aktualisiert werden können, um das Produkt weiter zu verbessern.

Im Falle eines Kaufs gemäß Ziffer 3 und 4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Beschreibung des Produkts im Produktdatenblatt, wie sie in der mit My Account aufgegebenen Bestellung oder in der Bestellbestätigung angegeben ist, maßgebend.

5.2 Alle Preise der auf der Seite veröffentlichten Produkte sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer (MwSt.). Etwaige zusätzliche Kosten müssen ausdrücklich und gesondert im Bestellformular angegeben werden, bevor der Nutzer die Bestellung aufgibt.

5.3 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Preis der Produkte jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern, wobei der Preis, der dem Nutzer in Rechnung gestellt wird, derjenige ist, der zum Zeitpunkt der Aufgabe der Bestellung über My Account und/oder die Bestellbestätigung gemäß den Bestimmungen der Ziffer 3 und 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf dem Produktdatenblatt veröffentlicht ist; etwaige Änderungen (nach oben oder unten) nach der Übermittlung derselben bleiben unberücksichtigt.

5.4 Produkte können auf der Website zu ermäßigten Preisen zum Verkauf angeboten werden. Der auf der Website angegebene Gesamtpreis, auf den der vom Verkäufer gewährte Rabatt angerechnet wird, entspricht dem auf der Website veröffentlichten Listenpreis.

5.5 Falls ein Produkt auf der Website zu einem vergünstigten Preis angeboten wird, wird auf dem Produktdatenblatt auch der volle Preis angegeben, auf dessen Grundlage der Rabatt berechnet wird.

5.6. Die Lieferkosten für die Produkte können ein fester Betrag oder variabel sein, der je nach der Anzahl der ausgewählten Produkte und/oder der Zieladresse der Produkte gemäß der Bestellbestätigung berechnet wird. Die Lieferkosten können auch im Verkaufspreis bestimmter Produkte enthalten oder kostenlos sein, wenn der Gesamtbetrag der Bestellung einen bestimmten Wert übersteigt oder im Rahmen einer bestimmten Werbeaktion. Der Nutzer wird jedoch immer über die Höhe der Lieferkosten informiert, bevor er den Kaufvorgang abschließt, die Bestellung aufgibt und die Zahlung vornimmt.

Die auf der Website angebotenen Produkte sind in ihrer Anzahl begrenzt. Es kann daher vorkommen, auch aufgrund der Möglichkeit, dass mehrere Nutzer gleichzeitig dasselbe Produkt kaufen, das bestellte Produkt nach der Übermittlung der Bestellung nicht mehr verfügbar ist.

5.7 Im Falle der Nichtverfügbarkeit des in der Bestellung angegebenen Produkts ist der Verkäufer unbeschadet der anderen Rechte, die dem Nutzer durch das Gesetz und insbesondere durch Kapitel XIV des Titels II des Buches IV des Bürgerlichen Zivilgesetzbuches zuerkannt werden, verpflichtet, den Nutzer unverzüglich per E-Mail an die bei der Bestellung oder Registrierung auf der Website angegebene E-Mail-Adresse zu benachrichtigen. Daher stellt der Verkäufer in einem solchen Fall keine Bestellbestätigung aus und der Kauf wird nicht abgeschlossen.

5.8 Macht der Nutzer, sofern er Verbraucher ist, von seinem Rücktrittsrecht gemäß Artikel 61 Absätze IV und V Verbraucherschutzgesetzbuch Gebrauch und ist die Zahlung des Geschuldeten Gesamtbetrags bereits erfolgt, erstattet der Verkäufer den Geschuldeten Gesamtbetrag unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von 14 Kalendertagen nach Erhalt der vom Nutzer übermittelten Rücktrittserklärung. Bitte beachten Sie in jedem Fall die Bestimmungen der Verbraucherinformation zum Rücktritt, abrufbar unter dem link. Der Betrag der Rückerstattung wird dem Nutzer per E-Mail an die bei der Registrierung auf der Website oder bei der Erteilung der Bestellbestätigung angegebene E-Mail-Adresse mitgeteilt und über dasselbe Zahlungsmittel gutgeschrieben, das der Nutzer für den Kauf verwendet hat. Je nach Art der Kreditkarte und der verwendeten Zahlungsart können sich eventuelle Verzögerungen bei der Gutschrift ergeben. In jedem Fall wird das Valutadatum des gutgeschriebenen Betrags mit dem Belastungsdatum übereinstimmen.

5.9 Die vorangehenden Ziffern 7 und 8 gelten auch für Mehrfachbestellungen, falls (i) die Nichtverfügbarkeit alle Produkte der Mehrfachbestellung betrifft oder (ii) nur einen Teil der Produkte, wobei sie im letzteren Fall ausschließlich auf die nicht verfügbaren Produkte anwendbar sind.

 

  1. Zahlungen

6.1 Mit der Aufgabe der Bestellung, wie in den Ziffern 3 und 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen, bezahlt der Nutzer den Geschuldeten Gesamtbetrag gemäß den in Ziffer 8 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen Zahlungsmodalitäten. Die Aufgabe der Bestellung beinhaltet die Verpflichtung zur Zahlung, und die Plattform wird die Bestellbestätigung erst nach Erhalt der Bestätigung der erfolgreichen Zahlung des Geschuldeten Gesamtbetrags erteilen, mit Ausnahme der Bestimmungen in untenstehender Ziffer 9 bezüglich der Lieferadresse.

6.2 Wird der Geschuldete Gesamtbetrag nicht bezahlt oder wird der erfolgreiche Abschluss der Zahlung nicht bestätigt, wird keine Bestellbestätigung erteilt, die Bestellung wird storniert/gelöscht und der Kaufvertrag kommt nicht zustande.

Der Nutzer wird per E-Mail an die bei der Registrierung auf der Website angegebene E-Mail-Adresse und/oder an die E-Mail-Adresse der gemäß Ziffer 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgegebene Bestellung über die Nichterteilung der Bestellbestätigung und die daraus folgende Stornierung der Bestellung informiert.

6.3 Die Produkte bleiben bis zur Erteilung der Bestellbestätigung Eigentum des Verkäufers.

6.4 In der Bestellbestätigungs-E-Mail findet der Nutzer neben dem in Ziffer 4.2 genannten Inhalt auch die Angabe der Bestellnummer, die er bei jeder weiteren Kommunikation mit dem Verkäufer verwenden muss, sowie die Rechnungsadresse.

6.5 Die Anfrage für die Ausstellung einer Steuerrechnung muss zusammen mit der Bestellung auf die in Ziffern 3 oder 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehene Weise eingereicht werden und beinhaltet die Ergänzung weiterer Informationen, die für die Erstellung des Steuerdokuments erforderlich sind. Der Nutzer akzeptiert, dass die vom Verkäufer ausgestellte Rechnung für den Kauf der Produkte an die E-Mail-Adresse geschickt wird, die der Nutzer bei der Registrierung oder bei der Aufgabe der Bestellung angegeben hat. Eine Kopie wird anschließend dem Nutzer zugesandt, der sie gemäß diesem Ziffer 6 angefordert hat.

 

  1. Diritto di recesso

7.1 Der Nutzer hat das Recht, ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von vierzehn Kalendertagen ab Erhalt der Produkte vom Kaufvertrag zurückzutreten, ohne dass ihm dafür andere als die in den Verbraucherinformationen vorgesehenen Kosten entstehen, die unter dem link

abgerufen werden können und von denen der Verbraucher ausdrücklich erklärt, dass er sie zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat und auf die als Dokumente verwiesen wird, die diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beigefügt und Bestandteil davon sind.

7.2 Wird der Rücktritt nicht gemäß den Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung ausgeübt, wie sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Verbraucherinformationen dargelegt sind, führt er nicht zur Beendigung des Vertrags und berechtigt den Verbraucher folglich nicht zu einer Rückgabe oder Erstattung, wie in den Verbraucherinformationen dargelegt, die unter link abgerufen werden können.

7.3 Falls in einem der gesetzlich vorgesehenen Fälle das Rücktrittsrecht keine Anwendung findet, wird dieser Ausschluss ausdrücklich in der Verbraucherinformation mitgeteilt, die unter dem link abgerufen werden kann, und zwar in jedem Fall während des Kaufvorgangs, bevor der Nutzer die Bestellung aufgibt.

 

  1. Zahlungsmethode

8.1 Die Zahlung des Geschuldeten Gesamtbetrags kann erfolgen durch: Kredit- oder Debitkarte oder durch PayPal, wie von den Anbietern der gewählten Zahlungsdienste direkt angeboten. Der Nutzer wird auf die Websites der Anbietern der gewählten Zahlungsdienste weitergeleitet und muss den Geschuldeten Gesamtbetrag gemäß dem von diesen Anbietern vorgesehenen und geregelten Authentifizierungs- und Zahlungsverfahren und gemäß den zwischen dem Nutzer und diesen Anbietern vereinbarten Vertragsbedingungen bezahlen, deren Bedingungen unter dem Link _____ abgerufen werden können.

8.2 Um die Sicherheit der Zahlungen zu gewährleisten, werden die Nutzer darauf hingewiesen, dass die Anbieter der Zahlungsdienste, die gemäß den in Ziffer 8.1 beschriebenen Modalitäten ausgewählt wurden, vom Nutzer mittels automatisierter Systeme die Anerkennung der von ihm angegebenen Daten verlangen können, bevor sie mit der Zahlung des Geschuldeten Gesamtbetrags fortfahren.

8.3 Im Falle der Nichtauthentifizierung der Daten gemäß Ziffer 8.2 und der daraus resultierenden Nichtbezahlung des fälligen Gesamtbetrags wird die mit MY Account oder gemäß Ziffer 4.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgegebene Bestellung storniert und der Verkäufer bearbeitet die Bestellbestätigung nicht weiter.

8.4 Die personenbezogenen und vertraulichen Daten in Bezug auf die verwendeten Zahlungsmittel (Kartennummer, Inhaber, Ablaufdatum, Sicherheitscode) werden verschlüsselt und direkt an den in Ziffer 8.1 genannten Zahlungsanbieter übermittelt, ohne die Plattform und die vom Verkäufer verwendeten Server zu durchlaufen, und zwar in Übereinstimmung mit den vom Verkäufer und dem Betreiber angewandten Sicherheitsverfahren, wie sie in der Datenschutzerklärung dargelegt sind, die unter dem link abgerufen werden kann. Der Verkäufer hat daher zu keinem Zeitpunkt Zugang zu den Daten, die sich auf die vom Nutzer zur Bezahlung der Produkte verwendeten Zahlungsmittel beziehen, und speichert diese nicht.

 

  1. Lieferung von Produkten – Dienste für Verbraucher

9.1 Die auf der Website gekauften Produkte werden an die vom Nutzer angegebene und in der Bestellbestätigung genannte Lieferadresse versandt. Die Lieferpflicht ist mit Übergang des Besitzes oder jedenfalls der Kontrolle über die Produkte auf den Nutzer erfüllt. Das Risiko für den Verlust oder die Beschädigung der Produkte aus Gründen, welche nicht dem Verkäufer zurechenbar sind, gehen auf den Nutzer über, sobald dieser oder ein von ihm bezeichneter Dritter (nicht jedoch der Paketdienst) den physischen Besitz am Produkt am Ende der Lieferung erlangt.

9.2 Die Lieferung der auf der Website gekauften Produkte durch den Verkäufer erfolgt ausschließlich in Italien sowie in San Marino und im Staat Vatikanstadt. Daher ist der Nutzer verpflichtet, im Bestellformular eine Lieferadresse anzugeben, die sich innerhalb der Grenzen des italienischen Staates sowie von San Marino und dem Staat Vatikanstadt befindet.

Außerdem darf die Lieferung nicht an Postfächer oder postlagernd erfolgen.

9.3. Liegt die Lieferadresse außerhalb dieser Grenzen (Italien, San Marino und Vatikanstadt) oder besteht sie bei einem Postfach oder ist sie postlagernd, wird der Verkäufer die Bestellbestätigung nicht erteilen.

9.4 Die Lieferkosten der Produkte, die je nach der vom Nutzer gewählten Lieferart variieren können, sowie alle anderen zusätzlichen Kosten gehen zu Lasten des Nutzers, wie im Geschuldeten Gesamtbetrag angegeben.

Ihr Betrag wird ausdrücklich und gesondert (in Euro und einschließlich Mehrwertsteuer) im Produktdatenblatt und in der Bestellbestätigung angegeben

9.5 Die Lieferbedingungen sind aus der Bestellbestätigung ersichtlich. Sie gelten ab der Erteilung der Bestellbestätigung. Ist kein Liefertermin angegeben, so erfolgt die Lieferung innerhalb von dreißig Tagen ab dem Datum der Bestellbestätigung. Bei Berechnung der Lieferzeiten werden ausschließlich die Arbeitstage einbezogen und folglich keine Samstage, Sonntage oder Feiertage.

9.6 Zum Zeitpunkt des Lieferung, d.h. der Übergabe der Produkte an den Paketdienst, erhält der Nutzer eine E-Mail, in der die Lieferung bestätigt wird und die einen Link enthält, mit dem der Nutzer den Verlauf der Lieferung verfolgen kann.

9.7 Es obliegt dem Nutzer, den Zustand der gelieferten Produkte zu kontrollieren. Daher wird dem Nutzer empfohlen, die Unversehrtheit der Verpackung und die Anzahl der erhaltenen Produkte zu überprüfen und, wenn möglich, etwaige Unregelmäßigkeiten auf dem Transportdokument des Spediteurs zu vermerken. Falls die Verpackung sichtbare Beschädigungen oder Veränderungen aufweist, wird dem Nutzer empfohlen, unverzüglich den Kundenservice hierüber zu informieren. Dies gilt unbeschadet der Anwendung der Vorschriften über das Rücktrittsrecht und die Gesetzliche Haftung für die Vertragsmäßigkeit gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Verbraucherinformationen, die unter dem link

abgerufen werden können und von denen der Nutzer ausdrücklich erklärt, sie gelesen und akzeptiert zu haben. Handelt es sich bei dem Nutzer um einen Unternehmer gelten die Garantien nach dem Gesetz.

9.8 Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass er nach dem Kaufvertrag zur Annahme der Produkte verpflichtet ist. Falls die Lieferung wegen der Abwesenheit des Empfängers nicht an die auf der Bestellbestätigung angegebene Anschrift zugestellt werden kann, hinterlässt der Paketdienst im Briefkasten eine Mitteilung mitsamt seiner Telefonnummer. Der Paketdienst wird noch einen zweiten Zustellversuch unternehmen. Nach zwei erfolglosen Zustellversuchen wird das Paket „eingelagert“. Der Kundenservice wird dem Nutzer dann eine E-Mail zusenden, um die Einlagerung zu beenden und die schnellstmögliche Zustellung an den Nutzer zu ermöglichen. Soweit erforderlich, kann der Kundenservice mit dem Nutzer eine Änderung der Lieferanschrift vereinbaren. Bleibt auch dieser Versuch erfolglos oder reagiert der Nutzer nicht auf den Kontaktversuch des Kundenservice, wird das Produkt an den Verkäufer zurückgeschickt, und in jedem Fall gilt der Vertrag nach 14 Kalendertagen ab dem ersten Lieferversuch als aufgehoben und die Bestellung folglich gemäß Artikel 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches storniert.

Der Verkäufer wird im Anschluss innerhalb von 14 Arbeitstagen ab der Vertragsaufhebung den vom Nutzer bezahlten Geschuldeten Gesamtbetrag zurückerstatten, und zwar abzüglich der Kosten der erfolglosen Zustellversuche, der Kosten für die Rücksendung an den Verkäufer und aller weiteren eventuellen Kosten, die durch die wegen der Abwesenheit des Empfängers erfolglose Lieferung verursacht wurden. Die Auflösung des Vertrages und der Rückerstattungsbetrag werden dem Nutzer per E-Mail mitgeteilt.

Falls der Nutzer vor Ablauf der Frist von 30 Tagen erneut um Erhalt der Produkte bittet, wird der Verkäufer diese erneut versenden, und zwar nach vorheriger Abbuchung der Lieferkosten sowie auch der Kosten für die Rücksendung der Produkte an den Verkäufer und der Einlagerungskosten.

9.9 Falls das gekaufte Produkt nicht oder nicht innerhalb der in der Bestellbestätigung angegebenen Lieferfristen geliefert werden sollte, kann der Nutzer nach Artikel 61 ital. Verbraucherschutzgesetzbuch den Verkäufer dazu auffordern, die Lieferung innerhalb eines den Umständen angemessenen Zeitraums nachzuholen („Nachfrist gemäß Artikel 61 III ital. Verbraucherschutzgesetzbuch“). III ital. Verbraucherschutzgesetzbuch“). Sollte diese zusätzliche Frist verstreichen, ohne dass das Produkt geliefert wird, ist der Nutzer dazu berechtigt, den Vertrag aufzuheben („Aufhebung des Vertrags gemäß Artikel 61 III ital. Verbraucherschutzgesetzbuch“), III, Verbraucherschutzgesetzbuch), unbeschadet des Rechts auf Schadensersatz.

Der Nutzer wird nicht mit der Verpflichtung belastet, dem Verkäufer die Nachfrist gemäß Artikel 61 III, Verbraucherschutzgesetzbuch („Ausgenommene Fälle“) zu gewähren, wenn a) der Verkäufer die Lieferung der Produkte ausdrücklich verweigert hat; b) die Einhaltung der beim Kaufvorgang und in der Bestellbestätigung angegebenen Lieferfrist unter Berücksichtigung aller Umstände des Vertragsabschlusses unerlässlich ist; c) der Nutzer den Verkäufer vor Vertragsabschluss darüber informiert hat, dass die Lieferung bis zu einem bestimmten Datum oder an einem bestimmten Tag unerlässlich ist. Falls der Nutzer die Produkte nicht innerhalb der während des Kaufvorgangs und in der Bestellbestätigung vorgesehenen Lieferfristen erhält, so kann er bei Vorliegen eines Ausschlussgrundes den Vertrag sofort aufheben („Aufhebung bei Vorliegen von Ausschlussgründen“), das Recht auf Schadensersatz bleibt unberührt.

Die Angabe der Nachfrist gemäß Artikel 61 III Verbraucherschutzgesetzbuch und die Aufhebung des Vertrags gemäß Artikel 61 III Verbraucherschutzgesetzbuch oder die Aufhebung des Vertrags bei Ausschlussgründen muss der Nutzer dem Verkäufer unter den in Ziffer 13 angegebenen Adressen mitteilen.

Im Falle der Aufhebung des Vertrags gemäß Artikel 61 III Verbraucherschutzgesetzbuch oder der Aufhebung bei Vorliegen von Ausschlussgründen erstattet der Verkäufer dem Nutzer, bei dem es sich um einen Verbraucher handelt, unverzüglich den Geschuldeten Gesamtbetrag. Die Rückerstattung erfolgt nach Maßgabe der folgenden Ziffer 9.11.

Dies gilt unbeschadet der Möglichkeit des Nutzers, jederzeit diese Rechtsbehelfe und/oder die gewöhnlichen Schutzmittel in Anspruch zu nehmen, die das Gesetz und insbesondere der 14. Abschnitt des 2.Titels des Vierten Buches des ital. Zivilgesetzbuchs vorsieht.

9.10 In allen Fällen, in denen dem Nutzer eine Rückerstattung gemäß dieser Ziffer 9 zusteht, wird der Betrag der Rückerstattung dem Nutzer per E-Mail mitgeteilt. Die Rückerstattung erfolgt über dieselbe vom Nutzer verwendete Zahlungsmethode wie der Kauf. Je nach Art der verwendeten Kreditkarte oder Zahlungsmethode kann es zu Verzögerungen kommen. In jedem Fall wird das Valutadatum des gutgeschriebenen Betrags mit dem Belastungsdatum übereinstimmen.

 

  1. Gesetzliche Haftung für die Vertragsmäßigkeit

10.1 Die Produkte, die auf der über die Website zugänglichen Plattform verkauft werden, können für Verbraucher durch die Gesetzliche Haftung für die Vertragsmäßigkeit gemäß Artikel 128-135 des Verbraucherschutzgesetzbuchs („Gesetzliche Haftung für den Verbraucher“) abgedeckt sein, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Verbraucherinformationen, einschließlich der Informationen über die Gesetzliche Haftung für die Vertragsmäßigkeit, die unter dem link, abgerufen werden können und bezüglich derer der Nutzer ausdrücklich erklärt, sie gesehen und akzeptiert zu haben, und auf die verwiesen wird als Dokumente, die diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beigefügt und die integraler Bestandteil derselben sind.

10.2 Es wird davon ausgegangen, dass die Gesetzliche Haftung ausschließlich den Verbrauchern vorbehalten ist, während für Nutzer, bei denen es sich um Unternehmer handelt, die für sie geltenden gesetzlichen Haftungen gelten.v

 

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand; Außergerichtliche, Alternative und Online-Streitbeilegung- – Alternative Dispute Resolution (ADR)

11.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem italienischen Recht, wobei die Anwendung des UN-Kaufrechts [Convenzione di Vienna] ausdrücklich ausgeschlossen wird.

11.2 Für Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Umsetzung, Anwendung und Auslegung der vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen ist, für den Verbraucher, das Gericht des Wohnsitzes oder Wahldomizils des Nutzers zuständig. Für Nutzer, bei denen es sich um Unternehmer handelt, ist das Gericht von Padua zuständig.

11.3 Vorbehalten bleibt die Anwendung der günstigeren und zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Landes, in dem Nutzer, bei denen es sich um Verbraucher handelt, ohne gewöhnlichen Wohnsitz in Italien ihren gewöhnlichen Wohnsitz haben, dies bezieht sich insbesondere auf die Frist für die Ausübung des Rücktrittsrechts, die Frist für die Produktrückgabe im Fall der Ausübung des Rücktrittsrechts, die Art und Weise und Form der Mitteilung dieser Ausübung und auf die Gesetzliche Haftung für die Vertragsmäßigkeit gemäß den Bestimmungen in den Verbraucherinformationen, die unter dem link.

11.4 Gemäß Artikel 141-sexies, Absatz 3 Verbraucherschutzgesetzbuch informiert der Verkäufer den Nutzer, der den Status eines Verbrauchers hat, darüber, dass er, wenn er eine Beschwerde beim Verkäufer eingereicht hat, aufgrund derer keine Verhandlungslösung gefunden werden konnte, gemäß den Bestimmungen des entsprechenden Informationsblattes (abrufbar unter dem link) .

) . Der Verkäufer informiert über die alternativen Stellen zur Streitbeilegung (Alternative Dispute Resolution, ADR) für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit den Verpflichtungen, die sich aus einem mit dem Verbraucher auf der Grundlage dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen geschlossenen Vertrag ergeben (sog. ADR-Stellen, wie in den Artikeln 141-bis ff. Verbraucherschutzgesetzbuch vorgesehen).

11.5 Der Verkäufer informiert darüber hinaus den Nutzer, bei dem es sich um einen Verbraucher handelt, dass zur Online-Schlichtung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten eine europäische Plattform eingerichtet wurde (die sog. Online Dispute Resolution platform; Plattform für Online-Streitbeilegung, OS-Plattform). Die OS-Plattform ist unter der folgenden Adresse erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/; über die OS-Plattform kann der Nutzer, bei dem es sich um einen Verbraucher handelt, die Liste der AS-Stellen abrufen, den Link zur Webseite jeder dieser AS-Stellen finden und ein Online-Schlichtungsverfahren für die Rechtsstreitigkeit einleiten, an welcher er beteiligt ist.

11.6 Vorbehalten bleiben das Recht des Nutzers, bei dem es sich um einen Verbraucher handelt, sich unabhängig vom Ausgang der außergerichtlichen Streitbeilegung an das für die sich aus den vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen ergebende Rechtsstreitigkeit zuständige, ordentliche Gericht zu wenden, sowie die Möglichkeit, bei Vorliegen der betreffenden Voraussetzungen ein außergerichtliches Schlichtungsverfahren nach Teil V, Titel II-bis des ital. Verbraucherschutzgesetzbuchs einzuleiten.

11.7 Der Nutzer, der seinen Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union als Italien hat, kann darüber hinaus im Zusammenhang mit der Anwendung, Ausführung und Auslegung der vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen in Anspruch nehmen, das durch die Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Rates vom 11. Juli 2007 eingeführt wurde, sofern der Streitwert 2.000,00 EUR nicht übersteigt, ohne Zinsen, Gebühren und Auslagen. Der Text der Verordnung kann auf der Webseite www.eur-lex.europa.eu abgerufen werden.

  1. Kundenservice

12.1 Es besteht die Möglichkeit, den Kundenservice gemäß den Bestimmungen der Verbraucherinformationen zu kontaktieren, die unter dem link abrufbar sind. Der Nutzer kann den Kundenservice wie folgt zu kontaktieren, um Informationen zu erfragen, Mitteilungen zu senden, Unterstützung zu erbitten oder Reklamationen einzureichen:

  • per E-Mail an die Adresse: customercare@sinesia.com;
  • Der Nutzer kann den Kundenservice kontaktieren, um Informationen zu erfragen, Mitteilungen zu senden, Unterstützung oder Reklamationen;

 

13. Datenschutz und Cookies

Der Verkäufer garantiert, dass die personenbezogenen Daten des Nutzers in Übereinstimmung mit der DSGVO und den geltenden Rechtsvorschriften über die Verarbeitung personenbezogener Daten erhoben und verarbeitet werden.

Der Nutzer wird gebeten, die ’Datenschutzerklärung und die Cookie Policy, zu lesen und zu beachten, die als integraler und wesentlicher Bestandteil der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu betrachten sind.

Falls erforderlich, kann der Nutzer für die Nutzung bestimmter Dienste auch aufgefordert werden, seine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu erteilen.

 

  1. Höhere Gewalt

14.1 Wenn Höhere Gewalt eintritt, die die Erfüllung der Verpflichtungen des Verkäufers und/oder des Betreibers gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beeinträchtigt:

 

(a) wird der Nutzer so bald wie möglich kontaktiert, um ihn zu informieren;

 

(b) werden die Verpflichtungen des Verkäufers und/oder des Betreibers gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgesetzt und die Frist für die Erfüllung dieser Verpflichtungen um die Dauer des Ereignisses Höherer Gewalt verlängert.

 

14.2 Sollte die Lieferzeit des Produkts durch Höhere Gewalt beeinträchtigt werden, wird der Verkäufer einen neuen Liefertermin vereinbaren, sobald die Ursache beseitigt ist. In jedem Fall bleibt das Rücktrittsrecht für den Verbraucher bestehen, wie es in im Informationsblatt, das unter dem link abrufbar ist, vorgesehen ist.

15. Ausdrückliche Doppelannahme

Gemäß und im Sinne von Artikel 1341 ital. Zivilgesetzbuch erklärt der Nutzer, dass er die in den folgenden Ziffern enthaltenen Bestimmungen sorgfältig gelesen hat, mit deren Inhalt er ausdrücklich einverstanden ist: Ziffer 5 (Informationen über Produkte; Preise und Verfügbarkeit der Produkte), Ziffer 7 (Rücktrittsrecht), Ziffer 11 (Anwendbares Recht und Gerichtsstand, außergerichtliche Streitbeilegung – Alternative Dispute Resolution (ADR).

 

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um aktuelle Informationen über unsere Produkte und Behandlungen zu erhalten.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00